Kann Stress den Schlaf kosten?

Aus zahlreichen Untersuchungen ist bekannt, dass sich insbesondere chronischer Stress nicht nur negativ auf das Immunsystem, sondern auch auf den Verlauf von Erkrankungen auswirkt.
Stress führt auch zu einer Erhöhung des Kortisolspiegels und beeinträchtigt das seelische Befinden sowie den Schlaf.

Mehr lesen…

Bild Copyright Heel/GettyImages/Tetra Images


Chronischer Stress: Was ist das?

Nur noch wenige Stunden bis zur Firmenpräsentation, das Telefon klingelt Sturm, der Chef nervt. Keine Zeit für die Mittagspause und nach Feierabend hat sich unliebsamer Besuch angekündigt. Dabei hat die Arbeitswoche gerade erst begonnen. Nachts vertreiben sorgenvolle Gedanken den Schlaf und am nächsten Wochenende will Liegengebliebenes aufgearbeitet werden. Für viele Berufstätige ist ein Leben unter ständigem Druck die Norm. Immer mehr Menschen leiden unter chronischem Stress.

Doch die dauerhafte Anspannung hat einen hohen Preis. So gilt Stress als Mitverursacher von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und löst bei vielen Menschen ein gesundheitsschädigendes Verhalten aus: Betroffene betäuben sich nicht selten mit Genussgiften wie Koffein, Nikotin und Alkohol oder greifen zu Beruhigungs-, Schmerz- oder chemischen Schlafmitteln.

Mehr lesen…

Für immer mehr Menschen werden Dauerstress und anhaltende Müdigkeit alltäglich. Foto: © pathdoc – fotolia.com


Stress: Was passiert im Körper?

Stress gilt als modernes Schlagwort schlechthin, und im Grunde hat jeder Stress – das belegen zahlreiche Umfragen und Statistiken. Bereits Schulkinder leiden darunter, die arbeitende Bevölkerung sowieso, und selbst Senioren im Ruhestand sind davon betroffen. Wer behauptet, Stress nicht zu kennen, ist entweder ein Glückspilz oder verfügt über eine hohe innere Gelassenheit.

Mehr lesen…

Unter Anspannung lassen Stresshormone den Blutdruck ansteigen. Foto: © shocky – fotolia.com


Intelligentes Stressmanagement

Arbeitsstress, Schulstress, Freizeitstress – in der modernen Welt leiden Menschen nahezu aller Altersgruppen zeitweise an Überlastung. Leistungsdruck oder Mehrfachbelastungen in Job und Familie gehören zu den Auslösern. Zieht sich die Stress-Symptomatik über längere Zeit hin, stellen sich oft massive Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme und Gereiztheit ein.

Mehr lesen…

Stress kennt kein Alter – daher ist es für die ganze Familie wichtig, im Urlaub richtig zu entspannen. Foto: © goodluz – fotolia.com


Stress lass nach! Tipps für ganzheitliche Stressbewältigung

Kurzzeitiger Stress an sich ist nicht schädlich – erst die Kombination aus chronischem Stress und fehlender Regeneration kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Denn wenn das Stresssystem dauerhaft aktiviert ist, fällt es immer schwerer, in den Entspannungsmodus umzuschalten. Die langfristige Folge können Schlafstörungen und Schlaflosigkeit mit allen gesundheitlichen Konsequenzen sein.

Mehr lesen…

Jeder Mensch reagiert individuell und braucht deshalb individuelle Stressbewältigungstechniken. Foto: © weseetheworld – fotolia.com


Weitere Informationen:
Stressfaktor Lärm       |       Schlafstörungen